TIGAS 0002-225x300Fernwärme

Fernwärme steht für umweltschonendes, komfortables und kostengünstiges Heizen. Die Wärmeenergie kommt über ein Rohrleitungssystem ins Haus, wodurch der Heizkessel, der Brennstofflagerraum, der Kamin sowie die Wartungs- und Betriebskosten für die Heizungsanlage entfallen. Die TIGAS hat bereits eine Fernwärmetransportschiene zwischen Innsbruck und Wattens errichtet, in die industrielle Abwärme, Wärme aus bestehenden Heizwerken und Wärme aus Biomasse-Heizwerken eingespeist werden. Ebenso wurden die Fernwärmeaktivitäten auf die Gemeinde Völs ausgedehnt, wo bereits erste Kunden im Bereich der Völser Seesiedlung mit Fernwärme versorgt werden. Die Nutzung mehrerer Wärmequellen bringt den Vorteil, dass ein möglicher Ausfall eines Systems sehr einfach ausgeglichen werden kann. Zudem wird Fernwärme aus bereits vorhandenen, regionalen Wärmepotenzialen gewonnen, sodass die Schadstoffemissionen im feinstaubbelasteten Tiroler Zentralraum verringert werden. 

Fernwärmetransportschiene

Die Fernwärmetransportschiene der TIGAS

TIGAS 0035

Im Tiroler Energieleitbild 2000 – 2020 ist der effiziente Umgang mit Energie einer der Hauptkriterien zur Erreichung der Klimaziele. Eine effiziente Energienutzung beinhaltet auch die Nutzung industrieller Abwärme.

Diesem Leitbild folgend errichtete die TIGAS eine regionale Fernwärmetransportschiene, um Wärme aus unterschiedlichen Wärmequellen der Region für die Bewohner und Unternehmen im Tiroler Zentralraum Innsbruck – Wattens verfügbar zu machen. Zu diesen Wärmequellen zählen bevorzugt industrielle Abwärme, Abwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung und Wärme aus den Biomasse-Heizwerken.

Die Nutzung von Abwärme spart wertvolle Ressourcen und führt zu einer optimalen Verwendung der eingesetzten Energie. Dadurch sinken die CO2- und Feinstaubemissionen im zentralen Tiroler Industrie- und Siedlungsraum. Die TIGAS hat bereits mehrere Bauabschnitte der Fernwärmetransportschiene zwischen Innsbruck und Wattens fertiggestellt und mit der Fernwärmeversorgung begonnen.

Die TIGAS-Kooperationspartner. Klicken Sie hier. 

TIGAS-SERVICECENTER
0800 828 829

ansprechperson-01-klein

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TIGAS-Servicecenters stehen Ihnen für Ihre Anliegen gerne zur Verfügung.
Kunden-Serviceline: 0800 828 829
E-Mail: sc@tigas.at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo - Do: 07:45 bis 17:00 Uhr
Fr: 07:45 bis 16:00 Uhr

link-icon-flamesJetzt informieren